Auriol Fernglas 10×50 im Test

Dass ein Fernglas nicht unbedingt von einem namhaften Hersteller sein muss, habe ich hier ja bereits mit dem Auriol Zoom Fernglas 10-30 x 60 gezeigt, das sich hier vor einiger Zeit im Test beweisen musste. Ich hatte das Fernglas seinerzeit bei Lidl gekauft und es konnte durchaus überzeugen. Es ist bei uns auch heute noch regelmäßig im Einsatz. Nun gab es bei diesem Discounter wieder ein Fernglas dieser Marke zu kaufen: das Auriol Fernglas 10×50.

Also habe ich wieder zugegriffen und dieses Fernglas ausprobiert. Wie sich das Auriol Fernglas 10×50 geschlagen hat, erfährst du hier in meinem Testbericht.

Technische Daten des Auriol Fernglas

Auriol Fernglas 10x50 Lieferumfang

Wie immer, wenn ich hier ein Fernglas teste, schauen wir uns zunächst mal die technischen Daten an, wie sie vom Hersteller vorgeben werden. Anhand dieser Spezifikationen kann man schon mal einen ersten Vergleich zwischen den verschiedenen Ferngläsern vornehmen.

Beim Auriol Fernglas sehen diese technischen Eckdaten wie folgt aus.

Vergrößerung:10fach
Sehfeld:ca. 120 m (bei 1000 m Entfernung)
Naheinstellung:ab ca. 10 m
Lichtstärke:ca. 25
Optisches Glasmaterial:BK-7, vollvergütet
Objektiv:ca. 50 mm
Abmessungen:ca. B 18,9 x H 17 x T 6,5 cm
Gewicht:860 g
Lieferumfang:Fernglas, Tasche, Linsenabdeckungen, Putztuch und längenverstellbare Umhängeschlaufe

Das Auriol Fernglas 10×50 im Überblick

Auriol Fernglas 10x50

Das Auriol Fernglas ist aus verschiedenen Materialien hergestellt. Die wichtigsten Teile sind aus Aluminium oder Kunststoff (Thermoplastischer Gummi (TPR) & Acrylnitril / Butadien / Styrol (ABS) ). Dazu gibt es noch einen Polyvinylchlorid (PVC) Überzug. Die mitgelieferte Tragetasche ist aus Polyester.

Das Fernglas liegt angenehm in der Hand und auch das Gewicht von rund 860 Gramm macht sich nicht negativ bemerkbar. Für längere Beobachtungen kann man das Fernglas auch auf einem Stativ befestigen, ein entsprechendes Stativ-Anschlussgewinde ist vorhanden.

Auch die Größe des Fernglases ist angenehm. Selbst mit kleineren Händen ist es problemlos möglich die Fokussierung vorzunehmen.

leicht erreichbares Fokussierrad

Das Wichtigste bei einem Fernglas ist natürlich die optische Leistung. Wird das Bild klar und verzerrungsfrei dargestellt und wie groß ist das Sehfeld?

Und auch hier gibt es, im Verhältnis zum günstigen Preis, absolut nichts zu meckern. Im Auriol Fernglas 10×50 kommt als Glasmaterial BK-7 (Bor-Kronglas) zum Einsatz, das vollvergütet ist. Vollvergütet heißt bei einem Fernglas, dass alle Glasflächen, die dem Licht zugewandt sind, mit einer speziellen Mineral-Schicht bedampft. So werden unerwünschte Reflexionen vermindert.

Natürlich ist optisch noch mehr möglich aber dann sprechen wir auch von Ferngläsern die schnell mal mehrere Hundert Euro kosten.

Auriol Fernglas 10x50 Dioprie Anpassung

Natürlich hat nicht jeder Mensch die gleiche Sehstärke. Aber auch für dieses Problem bietet dieses Fernglas die passende Lösung (wie eigentlich jedes andere Fernglas auch). Am rechten Okular gibt es einen stufenlosen Dioptrien-Ausgleich. Einmal passend eingestellt liefert das Fernglas nun auch ein scharfes Bild, wenn man Brillenträger ist.

Vorteile und Nachteile beim Auriol Fernglas 10×50

Ein perfektes Fernglas gibt es nicht, jedenfalls hatte ich bisher noch keines in den Händen. Also gibt es auch beim Auriol Fernglas Vorteile und Nachteile. Wobei man aber sagen muss, dass die Nachteile eigentlich eher kleine Kritikpunkte sind und nicht wirklich ins Gewicht fallen.

Vorteile

  • Großes Sehfeld mit sehr guter Schärfe
  • Dioptrien-Ausgleich stufenlos möglich
  • Komfort-Augenmuscheln
  • Fokussierrad präzise und gut erreichbar
  • Gummierung für guten Halt
  • Stativ-Anschlussgewinde vorhanden
Nachteile (kleine Kritikpunkte)
  • Schutzkappen nicht mit dem Fernglas verbunden und recht lose – können leicht abfallen

Fazit – Auriol Fernglas 10×50

Wie man sehen kann, habe ich beim Auriol Fernglas 10×50 wirklich nicht viel zu meckern. Gerade bei diesem Preis von unter 18 Euro macht man definitiv nichts verkehrt. Tolle Qualität für einen kleinen Preis. Allerdings kann man das Fernglas nur bei Lidl im Geschäft (falls noch vorrätig) oder über den Lidl Onlineshop kaufen. Also besser schnell zugreifen, bevor es weg ist.

Das könnte Dich auch interessieren …