Celestron SkyMaster 15×70 Fernglas im Test

Ferngläser gibt es für die verschiedensten Einsatzgebiete. In erster Linie denkt man da sicher an die Jagd oder die Tier- und Naturbeobachtung. Aber es gibt ein weiteres Gebiet, in dem man mit einem Fernglas tolle Dinge zu sehen bekommt: die Astronomie. Da es sich hierbei um ein weiteres großes Hobby von mir handelt, möchte ich Euch heute mit dem Celestron SkyMaster 15×70 ein Fernglas für die Himmelsbeobachtung vorstellen.

Schauen wir uns also mal die Vorteile und Nachteile des Celestron SkyMaster 15×70 Fernglas* genauer an. Wie schaut es mit der Qualität aus und für wen lohnt sich der Kauf?

Technische Daten des Celestron SkyMaster 15×70 Fernglas

Celestron SkyMaster 15x70 Fernglas Lieferumfang
Lieferumfang Celestron SkyMaster 15×70 Fernglas

Schauen wir uns zunächst mal die technischen Daten des Celestron SkyMaster 15×70 Fernglas genauer an. Laut Hersteller sehen die Spezifikationen bei diesem Fernglas so aus:

  • Vergrößerung: 15-fach
  • Objektivdurchmesser: 70 mm
  • Austrittspupille: 4,7 mm
  • Bauart: Porroprismen
  • Glasmaterial: BaK-4
  • Linsenvergütung: mehrfach
  • Augenabstand: 18,0 mm
  • Pupillenabstand: 56-72 mm
  • Fokussiersystem: Zentralfokussierung
  • Augenmuscheln: umstülpbar
  • Gewicht: 1360 g
  • Lieferumfang: Fernglas, Tasche, Linsenschutzabdeckungen und Halsband

Das Celestron SkyMaster 15×70 Fernglas im Detail

Celestron SkyMaster 15x70 Fernglas Schriftzug Celestron oben
Celestron SkyMaster 15×70 Fernglas Schriftzug Celestron oben

Neben dem Celestron SkyMaster 15×70 befinden sich im Lieferumfang des Fernglases auch noch eine gepolsterte Tragetasche, ein Trageriemen, ein Putztuch und ein Stativadapter. Natürlich werden die Optiken durch Linsenabdeckungen geschützt. Gerade auch der Stativadapter ist bei der Größe und dem Gewicht, von immerhin 1360 g, durchaus sinnvoll. Denn ohne Stativ wird es fast unmöglich das Fernglas längere Zeit ruhig zu halten.

Aber gerade bei astronomischen Beobachtungen, was ja Paradedisziplin des Celestron SkyMaster 15×70 ist, sollte nichts wackeln. Aber auch bei Naturbeobachtungen ist ein Stativ eine sinnvolle Ergänzung, um die Möglichkeiten des Fernglases voll ausnutzen zu können.

Schnelles und einfaches Scharfstellen durch großes Fokussierrad
Schnelles und einfaches Scharfstellen durch großes Fokussierrad

Mit seinen 70 mm Objektivdurchmesser macht es auch kleineren Teleskopen Konkurrenz. Es bietet aber gleichzeitig ein größeres Sichtfeld von 77 auf 1000 m oder anders ausgedrückt von 4,4 Grad. Es lässt sich also mehr entdecken und einfacher orientieren, als es bei einem Teleskop mit 70 mm Öffnung der Fall wäre.

Die wichtigste Eigenschaft überhaupt ist aber die Bildqualität und hier kann das Celestron SkyMaster 15×70 komplett überzeugen. Schaut man durch das Fernglas erwarten einen klare und kontrastreiche Bilder ohne Verzerrungen oder Farbsäume. Vielleicht sogar einen Hauch besser als beim Olympus 10×50 DPS-I Fernglas, das ich ja auch bereits getestet habe. Das Scharfstellen erfolgt dabei über das große und gute erreichbare Fokussierrad, das sehr präzise arbeitet.

Vorteile und Nachteile beim Celestron SkyMaster 15×70

Jedes Gerät hat seine Vorteile und auch Nachteile. Und so ist es natürlich auch beim Celestron SkyMaster 15×70. Allerdings fallen die Nachteile hier so gering aus, dass man hierbei echt von Meckern auf allerhöchstem Niveau sprechen kann.

Vorteile:

  • hoher Kontrast und verzerrungsfreie Bilder
  • einfaches Scharfstellen durch großes Fokussierrad
  • Dioptrie-Korrektur
  • gummierte Oberflächenbeschichtung für sicheren Halt
  • Stativadapter im Lieferumfang
  • Gläser: BaK-4 und mehrschichtvergütet

Nachteile:

  • Tragegurt sehr schmal
  • recht hohes Gewicht (daher besser mit Stativ nutzen)

Fazit – Celestron SkyMaster 15×70

Wer in das Hobby Astronomie einsteigen möchte, muss sich nicht gleich ein teures Teleskop kaufen. Für die ersten Beobachtungen am Sternenhimmel reicht bereits ein Fernglas. Und das Celestron SkyMaster 15×70 reicht für mehr als nur die ersten Beobachtungen. Mit seinen 70 mm Objektiven hat es die gleiche Öffnung wie Einsteiger-Teleskope. Aber durch das große Sichtfeld und die sehr gute Bildqualität machen die Beobachtungen vom Mond und anderen Himmelsobjekten einfach richtig Spaß.

Neben der guten Qualität ist auch das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis ein gutes Argument, das für den Kauf dieses Fernglases spricht. Und ich kann hier ja aus eigener Erfahrung sprechen und eine echte Kaufempfehlung* für das Celestron SkyMaster 15×70 abgeben.

Celestron SkyMaster 15x70 Fernglas - Großfernglas mit 15-facher Vergrößerung und 70mm...*
  • Fernglas mit großer Öffnung und Lichtstärke - ideal für Himmelsbeobachtung
  • 70mm Objektivöffnung, 15-fache Vergrößerung
  • Hochwertige BaK 4 Prismen, MC vergütete Optik
  • Langer Augenabstand, ideal für Brillenträger
  • Lieferumfang: Fernglas, Trageriemen, Nylontasche

Stand: 19.11.2018 um 13:16 Uhr, * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API